0
Cart: 0,00 €

Pipettenservice

Kryokonservierung Banner

Damit in Ihrem Labor alle Analysen exakt und reproduzierbar sind, ist es besonders wichtig, dass Ihre Präzisionsgeräte wie Ein- und Mehrkanalpipetten sowie Dispenser zuverlässig funktionieren. Deshalb freuen wir uns, Ihnen unseren eigenen neoLab Pipettenservice vorzustellen! Hier können Sie sich ganz einfach ein Angebot von uns erstellen lassen oder gleich Ihren Auftrag an uns absenden. Finden Sie hier direkt unsere Serviceleistungen kompakt zusammengefasst.

Folgende Services bieten wir ihnen an!

Art der Pipette Basis
Standard ISO 8655
Standard Plus ISO 8655
Standard DAkkS ISO 17025
Standard plus DAkkS ISO 17025
1-Kanal Fixvolumen 1x4 1x10 1x3 und 1x10 1x10 1x3 und 1x10
1-Kanal variabel 2x4 3x10 3x3 und 3x10 3x10 3x3 und 3x10
8-Kanal variabel 2x4 3x10 3x3 und 3x10 3x10 3x3 und 3x10
12-Kanal variabel 2x4 3x10 3x3 und 3x10 3x10 3x3 und 3x10
Alle Preise sind inklusive Wartung, Reparatur und Justierung! Falls nötig werden die Original-Ersatzteile gesondert berechnet.

Wählen sie ihren gewünschten neoLab Service aus!

Richtig oder präzise? Wann muss meine Pipette kalibriert werden?

Im Folgenden sehen Sie eine grafische Darstellung von Präzision und Richtigkeit einer Pipette. Die Zielscheibe stellt den Volumenbereich um den zentralen Sollwert dar, die schwarzen Punkte sind verschiedene Messwerte eines bestimmten Volumens.

1. 2. 3. 4.
1 2 3 4
Richtigkeit schlecht gut schlecht gut
Präzision schlecht schlecht gut gut
Ergebnis Messgeräte müssen kalibriert werden Abweichungen sind "gleich wahrscheinlich" Messgeräte müssen neu kalibriert werden Systematische Abweichungen, Messgeräte die außerhalb der Fehlergrenze liegen, müssen kalibriert werden Messwerte innerhalb des Toleranzbereichs, eine Kalibrierung ist nicht notwendig

Einmalig oder regelmäßig? Wie oft muss meine Pipette kalibiert werden?

Eine Kalibrierung ist eine gravimetrische Überprüfung von Pipetten. Die regelmäßige Kalibrierung dient dazu, den Unterschied zwischen dem dosierten und dem eingestellten Volumen zu ermitteln und zu korrigieren. Durch die häufige Benutzung und das Pipettieren verschiedener Flüssigkeiten kann die Pipette mit der Zeit keine exakte Leistung mehr bringen. Dies ist von verschiedenen Faktoren abhängig, unter anderem auch davon, ob es eine Luftpolsterpipette, eine Direktverdränger oder ein Stepper ist. Laut Herstellerempfehlung sollte eine Überprüfung der Pipette je nach Häufigkeit der Pipettiervorgänge und Art der pipettierten Flüssigkeiten zwischen 3 und 12 Monaten stattfinden.

Das spricht für die externe Kalibrierung bei der neoLab GmbH

Die Hauptgründe, Ihre Pipettenkalibrierung nicht selbst zu erledigen sind hohe Kosten für Geräte, Personal und spezielle Umgebungsbedingungen. Hier haben wir die wichtigsten Punkte für Sie detailliert zusammengetragen!

  • Chemiebild1

    #1 Klimatisierter Messraum

    Die Bauform und das Arbeitsprinzip von Luftpolsterpipetten erfordern definierte Umgebungsbedingungen:

    • Temperatur
    • Relative Luftfeuchtigkeit
    • Luftdruck

    Diese Parameter haben direkt Einfluss auf die Verhältnisse im Luftpolster und verursachen große Fehler, wenn sie nicht exakt eingestellt sind bzw. bekannt sind! Die Raumbedingungen dürfen nur minimal vom Sollwert abweichen, sonst ist keine Kalibrierung möglich.

  • Chemiebild1

    #2 Messablauf ist vorgegeben und muss exakt eingehalten werden

    Ein Beispiel hierfür ist folgender Ablauf:

    • Pipettenspitze muss mit der Prüfflüssigkeit (destilliertes Wasser) konditioniert werde, 5-maliges Aufsaugen und Abgeben
    • Eingestelltes Volumen aufnehmen und kurz warten
    • Volumen in Flüssigkeit abgeben und den Daumen beim Herausziehen auf dem Aufnahmeknopf halten
    • Wiegen
    • Die Pipette beim Aufsaugen der Flüssigkeit und beim Herausziehen der Spitze aus der Prüfflüssigkeit senkrecht halten. Bei der Flüssigkeitsabgabe einen 30-45° Winkel einhalten
  • Chemiebild1

    #3 Hohe Investition bei exakten Messvorgängen

    Um die nötigen Genauigkeitsklassen einer erfolgreichen Pipettenkalibierung zu gewährleisten sind extrem genaue Messinstrument nötig. Folgende Anforderungsprofile müssen eingehalten werden:

    0,1 - 10 µl 6-stellige Waage Mikrowaage
    20 - 250 µl 5-stellige Waage Semimikrowaage
    300 - 1000 µl 4-stelllige Waage Analysenwaage